Version 6.0e vom 05.04.2019

  1. Das Markieren vieler Objekte war mit eingeschalteter Auswahl “Anschlüsse” manchmal sehr langsam.
  2. Behebt ein Speicherleck.
  3. Die 30-Tage Testversion konnte gespeicherte Dateien manchmal nicht öffnen.
  4. Beim Export von Auswertungen und Tabellen wird am Ende der Zeile kein zusätzliches Trennzeichen mehr ausgegeben.
  5. In Auswertungen stehen die neuen Eigenschaften “Objekttyp” (object-type) und “Zeichenebene” (drawing-layer) zur Auswertung und zum Filtern zur Verfügung.
  6. In Auswertungen kann für Anschlüsse jetzt auch der “Anschlusstyp” (connector-type) und die “Seite” (page) ausgegeben werden. Ebenso steht die “Seite” (page) für Leitungen zur Verfügung.
  7. Bei der Auswertung von Anschlüssen wird als Kennzeichnung nun die vollständige Kennzeichnung bestehend aus der Kennzeichnung der Komponente und des Anschlusses ausgegeben. Die einzelne Kennzeichnung des Anschlusses ist über die neue Eigenschaft “Anschlusskennzeichnung” (connector-designation) verfügbar.
  8. Bei der Anzeige der Seite einer Komponente in einer Auswertung wird jetzt die vollständige Bezeichnung bestehend aus Blattnummer und Bezeichnung ausgegeben.
  9. Es wurde ein Fehler behoben, dass manchmal der eingestellte Wert eines Filterkriteriums nicht direkt übernommen worden ist.
  10. Enthält zwei neue Auswertungsvorlagen “Anschlussliste” und “Objektliste”.

Version 6.0d vom 20.03.2019

  1. Beim Einfügen von Potenzialen und Abbruchstellen lässt sich vorab festlegen, ob eine zugehörige Kennzeichnung angezeigt werden soll.
  2. Kennzeichnungen von Potenzialen/Abbruchstellen reagieren nun korrekterweise unter “Auswahl” auf “Komponentenkennzeichnung” statt “Attributtexte”.
  3. Gerade Leitungen konnten manchmal nicht markiert werden.
  4. Das Bearbeiten von Stücklisten und Auswertungen funktionierte bei manchen als Tastaturbefehl zugewiesenen Zeichen nicht.
  5. Einige vordefinierte Standardtastenbefehle wurden nicht immer korrekt ausgeführt.
  6. Beim Import von Schaltplänen der Version 4 wurden gespiegelte Kreisbögen manchmal nicht korrekt dargestellt.
  7. Das Menüband enthält nun eine Liste mit den aktuell geöffneten Fenstern.
  8. Der PDF-Export erzeugt bei eingebetteten Bildern kleinere Dateien.

Version 6.0c vom 11.03.2019

  1. Rückgängig/Wiederholen wirkte sich manchmal nicht auf die Zuweisung von Klemmenleisten und Kabeln aus.
  2. Die Symbolvorschau beim Einfügen aus dem Festo Katalog wurde nicht immer korrekt aktualisiert.
  3. Projektvorlagen wurden nach dem manuellen Hinzufügen im Verwalten-Dialog nicht korrekt behandelt.
  4. In den gemeinsamen Eigenschaften mehrerer Objekte können nun auch die Kennzeichnungsregeln sowie die Eigenschaften der Anschlüsse bearbeitet werden.
  5. Es können jetzt mehrere Anschlüsse markiert werden, um deren Eigenschaften gemeinsam zu bearbeiten.
  6. Der mitgelieferte Auszug aus dem Festo Produktkatalog wurde aktualisiert.
  7. Aus dem Verwalten-Dialog heraus können nun direkt neue Zeichnungsrahmen erstellt werden.
  8. Beim Aufteilen einer Ventilinsel auf mehrere Blätter wird nun die Blattgröße berücksichtigt.
  9. An den pneumatischen Anschlüssen können neben Blindstopfen und Schalldämpfern nun auch Verschraubungen ausgewählt werden.
  10. Beim Einfügen von Objekten aus dem Katalog wurden manchmal überflüssige globale Objekte erzeugt.
  11. Neu erstellte Schriftköpfe konnten anschließend nicht mehr eingeladen werden.
  12. Einige Ordnerpfade für Vorlagen wurden nicht korrekt gespeichert.

Version 6.0b vom 21.02.2019

  1. In den Optionen lässt sich der Standardzeichensatz unter “Ansicht” nun aus einer Liste auswählen.
  2. Beim Zurücksetzen auf Standardeinstellungen funktionierte die Vorschauanzeige im Verwaltungsdialog nicht.
  3. Klemmenleisten und Kabel wurden aus Projekten gelöscht, auch wenn sie noch referenziert wurden.
  4. Behebt einen Fehler beim gemeinsamen Bearbeiten von mehreren Klemmen.

Version 6.0a vom 15.02.2019

  1. Behebt eine Fehlermeldung bezüglich eines Datenbankzugriffs auf den Festo-Katalog beim Programmstart.
  2. Über einen Konfigurationsdialog können die Menübänder (Ribbons) benutzerspezifisch angepasst werden.
  3. Den Menübefehlen können benutzerdefinierte Tastenkombinationen zugewiesen werden.
  4. Die Dateiprüfung bei verschlüsselten Dateien funktionierte nicht korrekt
  5. Zeichnungsrahmen, die Attributnamen mit bestimmten Sonderzeichen enthalten, wurden nicht korrekt gespeichert.
  6. Verhindert ein versehentliches Überschreiben der mitgelieferten Zeichnungsrahmen.
  7. Beim Aufruf des Kontextmenüs durch Rechtsklick wird das darunterliegende Objekt markiert, sofern keine anderen Objekte bereits markiert sind.
  8. Die Auswahl der Standard-Übersetzungstabelle in den Optionen funktioniert jetzt.
  9. Beim Einfügen von Bauteilen aus dem Festo-Katalog können nun auch manuell Bestellcodes angegeben werden.
  10. Programmtexte für verschiedene Sprachen korrigiert und ergänzt.
  11. Die Änderungen im Vorlagendialog wurden nicht übernommen, wenn keine Datei ausgewählt war.
  12. Das letzte Projekt wurde beim Programmstart auch dann geladen, wenn FluidDraw zuvor ohne ein geöffnetes Projekt beendet wurde.
  13. Bei eingeschalteten Faltmarkierungen wurde die Blatteinteilung falsch positioniert.
  14. Die manuelle Blatteinteilung wurde manchmal nicht übernommen, wenn der Zeichnungsrahmen auf einer übergeordneten Ebene verändert wurde.
  15. Behebt einen Fehler beim DXF-Export von Polylinien.
  16. Benutzerdefinierte Zeichnungsrahmen der Version 5 werden im Vorlagendialog standardmäßig angezeigt. Außerdem können nun auch Rahmendateien im CIRC-Format sowie beliebige Projekte als Zeichnungsrahmen importiert werden.
  17. Beim Einfügen von Symbolen in Benutzerbibliotheken wird jetzt auf Eindeutigkeit des Symbolnamens geprüft.
  18. Beim Löschen oder Umbenennen von Symbolen in Benutzerbibliotheken wird jetzt geprüft, ob es eine Referenz in der zugehörigen Benutzerdatenbank gibt.
  19. Das Bearbeiten von Projektvorlagen aus dem Verwaltungsdialog ist jetzt möglich.
  20. Stücklisten, die globale Objekte enthalten, wurden manchmal nicht aktualisiert.
  21. Globale Objekte von Ventilinseln oder Wartungseinheiten wurden nicht automatisch gelöscht, wenn die Unterobjekte gelöscht wurden.
  22. Bei der Identcode-Auflösung wurde das Übergeordnete Objekt manchmal nicht korrekt gesetzt.
  23. Die Einstellungen für Warnungen und das automatische Verbinden können nun auch für hydraulische Anschlüsse festgelegt werden.
  24. In den Optionen lassen sich die Vorschaufenster für Objekte und Blätter im Objektbrowser abschalten.
  25. Behebt einen Fehler im Kontextmenü des Vorlagendialogs.
  26. Der Standardpfad für Einzeldateien der Version 5 kann nun im Optionsdialog eingegeben werden.
  27. Das Zurücksetzen der einstelligen Referenzkennzeichnung klappte nicht.
  28. Blattattribute und vordefinierte blattspezifische Variablen wurden manchmal nicht korrekt aktualisiert.
  29. Bilder in Tabellen-Zellen liegen nun hinter den Gitterlinien.
  30. Beim Konvertieren eines einzelnen Blattes der Version 5 in das neue Format wurde die ursprüngliche Datei manchmal nicht korrekt geschlossen.

Version 6.0 vom 22.11.2018

Erste offizielle FluidDraw 6 Version