Version 6.2a vom 01.07.2021

  1. Das Bearbeiten der Stücklistenzellen funktionierte in der Version 6.2 nicht mehr.
  2. Behebt einen Absturz beim mehrfachen Öffnen der Dialogbox für die Schriftarten seit der Version 6.2.
  3. Die textuelle Suche in der Komponentenbibliothek ist verbessert.
  4. Verbessert das Verhalten von Textverknüpfungen für Bauteile ohne Symbol.
  5. Ergänzt verschiedene Symbolgenerierungen für Baukastensymbole.
  6. Unterdrückt die Erzeugung von unerwünschten Kennzeichnungen beim Einfügen von Symbolen aus der Zwischenablage.
  7. Verhindert das Erzeugen eines globalen Objekts beim Einfügen eines Makros aus der Benutzerbibliothek.
  8. Behebt einen Kennzeichnungsfehler beim gleichzeitigen Bearbeiten mehrerer Potenziale oder Abbruchstellen.
  9. In der Vorlagenverwaltung können nun einzelne benutzerdefinierte Vorlagen gelöscht werden.
  10. Im Menüband gibt es jetzt Befehle zum Ein- und Ausblenden der Komponentenbibliothek, des Projektbaum- sowie des Objektbrowserfensters.
  11. Die Dateigröße beim PDF-Export ist nun deutlich verringert.
  12. Nach einer Netzwerkunterbrechung wird der Lizenzserver nun zuverlässiger wiedergefunden.
  13. Verbessert das automatische Leitungsverlegen an T-Verteilern.
  14. Behebt einen Vorschaufehler bei konfigurierbaren Ventilen und Zylindern.
  15. Das Setup installiert die CodeMeter Runtime 7.21a, die Sicherheitsverbesserungen enthält.

Version 6.2 vom 07.05.2021

  1. Die Codebasis wurde modernisiert und auf das .NET Framework 4.8 aktualisiert.
  2. Die Programmhilfe wird nun im modernen HTML5-Format statt als veraltete CHM-Datei angezeigt.
  3. Das Setup-Programm enthält Installationsanleitungen in verschiedenen Sprachen.
  4. Der mitgelieferte Auszug aus dem Festo Produktkatalog sowie die Symbolbibliothek wurden aktualisiert.
  5. Im Optionsdialog wurde die Vorschau der Schriftarten der Texteinstellungen nicht immer korrekt angezeigt.
  6. Die Komponentenbibliothek bietet ein Eingabefeld zur schnellen Suche.
  7. Wird ein Blatt eines Projekts bearbeitet, so wird zur besseren Übersicht auf das zugehörige Projekt im Projektbaum umgeschaltet.
  8. Behebt ein seltenes Einfrieren des Export-Dialogs.
  9. Beschleunigt das Öffnen der Warenkorbliste mit vielen Einträgen.
  10. Beim Verändern von Objekteigenschaften wurden dadurch betroffene andere Seiten des Projekts manchmal nicht korrekt aktualisiert.
  11. Beim Kopieren von Unterobjekten in die Zwischenablege oder in ein anderes Blatt wird ein eventuell zugehöriges globales Objekt mitkopiert.
  12. Behebt einen Fehler im Objektbrowser.
  13. Unterdrückt eine fälschliche Meldung, dass ein Projekt bereits von einem anderen Benutzer in Verwendung ist.
  14. Manchmal wurde der Symbolname bei Baukastensymbolen nicht angezeigt.
  15. Korrigiert eine falsche Kennzeichnung bei einpoligen Anschlüssen.
  16. Unterdrückt bei Bauteilen ohne Symbol die Anzeige von Kennzeichnungen, die mit “?” beginnen.
  17. Behebt einen Fehler beim Anzeigen von Kennzeichnungen in den Eigenschaften mehrerer Objekte.
  18. Der Status der Option “Fang auf Gitter” wird jetzt korrekt gespeichert.
  19. Beim Import von Benutzerdatenbanken lassen sich als vordefinierte Attribute nun auch “Bestellcode 1” und “Bestellcode 2” zuordnen.
  20. Unterdrückt eine fälschliche Fehlermeldung beim PDF-Export
  21. Die exportierten PDF-Dateien sind nun etwas kompakter.
  22. Verbessert die Darstellung von Kreisen und Ellipsen beim PDF- und SVG-Export.
  23. In den Auswertungen werden die Kennzeichnungen der Potenziale und Abbruchstellen nun korrekt angezeigt.
  24. Korrigiert einen Fehler in der Hintergrundaktualisierung, der zu unnötig hohem Speicherverbrauch führt.
  25. Der Menüpunkt “Neues Blatt” befindet sich im Menüband nun standardmäßig unter “Projekt” statt unter “Datei / Neu”.
  26. Im Menüband hat der Eintrag “Einfügen aus Benutzerdatenbank” neben der Liste mit den geladenen Datenbanken einen Schnellzugriff zum Aufruf der zuletzt geöffneten Datenbank.
  27. Im Dialog zum Anpassen der Tastaturbefehle lässt sich die Tabelle nach “Tastenkombination” sortieren.
  28. Unterstützt weitere Formate zum Importieren von Festo Online-Warenkörben.
  29. Der Dialog zum Neunummerieren von Kennzeichnungen kann jetzt einen Filter verarbeiten. Außerdem merkt sich der Dialog die zuletzt gewählten Einstellungen bis zum nächsten Programmstart.
  30. Mit der neuen Eigenschaft “Übergeordnete Beschreibung” (parent-description) analog zur vordefinierten Variable %ParentDescription kann nun die Beschreibung des übergeordneten Ordners mit in das Inhaltsverzeichnis aufgenommen werden.
  31. Die Demoversion (die zugleich der Viewer ist), kann jetzt die Optionskonfigurationen der Vollversion laden. Außerdem gestattet diese Version nun neben dem Drucken auch den Export in andere Formate.
  32. Behebt einen Fehler in der Projektübergreifenden Rückgängig-Funktion.
  33. Die Liste mit den Zeichenebenen wurde im Menüband manchmal nicht aktualisiert.
  34. Einzelne Blätter, die mit Vorgängerversionen als CIRC-Dateien gespeichert wurden, können optional als Projekte geöffnet werden. Dadurch wird das Hinzufügen weiterer Blätter erleichtert sowie die Erzeugung unplatzierter Objekte ermöglicht.

Version 6.1e vom 15.12.2020

  1. Bei Verbindungsabbrüchen und Potenzialen wird in der Version 6.1d irrtümlich zusätzlich zur Kennzeichnung die interne Objektbezeichnung eingeblendet.
  2. Die Funktion “Attribute anzeigen” hat manchmal nicht die korrekten Schriftarten verwendet.
  3. Verschraubungen an Anschlüssen wurden manchmal nicht korrekt als Verbindungsabschlüsse behandelt.
  4. Der mitgelieferte Auszug aus dem Festo Produktkatalog sowie die Symbolbibliothek wurden aktualisiert.
  5. Der Aktivierungsassistent unterstützt nun auch die Lizenzwiederherstellung.

Version 6.1d vom 08.12.2020

  1. Die Kennzeichnung an T-Verteilern wurde manchmal nicht angezeigt.
  2. Der mitgelieferte Auszug aus dem Festo Produktkatalog sowie die Symbolbibliothek wurden aktualisiert.

Version 6.1c vom 19.11.2020

  1. Bei einigen Baukastenkomponenten wurde beim Einfügen aus Produktkatalog kein Symbol erzeugt.
  2. Erweitert die Zielsprünge im Kontextmenü um die Unterobjekte der zugehörigen globalen Objekte.
  3. Die in den Benutzerdatenbanken hinterlegten Verweise auf Bilddateien werden im Dialog “Einfügen aus Benutzerdatenbank” angezeigt und können als Symbole ins Blatt übernommen werden.
  4. Werden mehreren pneumatischen Anschlüssen über die gemeinsamen Eigenschaften Schalldämpfer mit Produktdaten zugewiesen, ist die Auswahl standardmäßig auf passende Zubehörteile eingeschränkt. Außerdem erfolgt die Kennzeichnung der neu angeschlossenen Schalldämpfer von oben nach unten und von links nach rechts.
  5. In der Version 6.1b funktionierte das Einfügen von Symbolen über den Dialog “Einfügen aus Produktkatalog” bei Mehrfachauswahl nicht immer.
  6. Das Kopieren der Symbolvorschau in die Zwischenablage im Dialog “Einfügen aus Produktkatalog” über das Kontextmenü funktionierte nicht immer.
  7. Bedingt durch Hintergrundaktualisierungen der Projekte kann es vorkommen, dass FluidDraw fragt, ob die Projektänderungen gespeichert werden sollen, obwohl der Anwender aktiv nichts verändert hat. FluidDraw unterscheidet nun besser interne Aktualisierungen und Benutzeraktionen.
  8. Bilder, die im CMYK-Farbraum eingebettet sind, werden im PDF-Export nun korrekt dargestellt.
  9. In Auswertungen kann nun auch der Text von Textobjekten als Spalte ausgewählt werden.
  10. Die Standard-Schrifthöhe der Anschlusstexte ist etwas verringert, um bei eng liegenden Anschlüssen die Übersicht zu verbessern.
  11. Bei der Textbearbeitung innerhalb von Tabellen führt die Betätigung der ENTF-Taste nicht mehr zum Abbrechen des Bearbeitungsvorgangs, sondern löscht erwartungsgemäß das Zeichen hinter der Einfügemarke.
  12. Das Löschen der Adern-Kennzeichnung einer elektrischen Leitung klappt jetzt, auch wenn die Ader zu einem Kabel gehört.
  13. Beim Setzen von Klemmen erscheint eine Warnung, wenn die zugehörige Klemmenleiste bereits voll belegt ist. Auf Wunsch öffnet sich der Eigenschaftsdialog der Klemmenleiste, um die Klemmenanzahl zu erhöhen.
  14. Beim neu Nummerieren der Kennzeichnungen wurden manchmal Blätter mit gleichen Namen anderer, ebenfalls geöffneter Projekte einbezogen.
  15. Die Kennzeichnung an Texten und elektrischen Marken wurde manchmal nicht angezeigt.
  16. Als Schriftart für Komponentenkennzeichnungen wurde fälschlicherweise die Schriftart für Attributtext verwendet.
  17. Die Schriftart für Textobjekte wurde nicht berücksichtigt.
  18. Behebt einen Fehler beim Speichern und Übertragen der globalen Einstellung für “Attribute anzeigen”.
  19. Größe und Position des Dialogs zum Einfügen von Katalogsymbolen bleiben nun auch erhalten, wenn der Dialog abgebrochen wird.
  20. Der mitgelieferte Auszug aus dem Festo Produktkatalog sowie die Symbolbibliothek wurden aktualisiert.
  21. Installationssprache und Handbuch auf Chinesisch ergänzt.
  22. Das Einfügen von Objekten aus der Zwischenablage funktionierte manchmal nicht, wenn nicht zugeordnete Unterobjekte enthalten sind.
  23. Das Kontextmenü “Gehe zu” und “Querverweis einfügen” sind übersichtlicher sortiert und beim Klicken auf einen Eintrag wird das zugehörige Objekt mit einer Animation hervorgehoben.
  24. Wird die Vorschau im Dialog “Einfügen aus Produktkatalog” in die Zwischenablage kopiert, wird dort zusätzlich zum Bild auch das Symbol eingefügt.
  25. Für die Kennzeichnung der Abbruchstellen wird die Schriftart für Verbindungsleitungen statt der für Querverweise verwendet.

Version 6.1b vom 22.09.2020

  1. Beim Bearbeiten mehrerer Texte über die gemeinsamen Eigenschaften wurde die Position nicht immer korrekt berechnet.
  2. Beim Verschieben von Objekten über die Cursortasten wird jetzt die eingestellte Gitterweite berücksichtigt.
  3. Beim Einfügen von Bauteilen mit Bestellcodes über Kundenteilenummern wurden manchmal keine Symbole erzeugt.
  4. Nach dem Auswählen einer Kundenteilenummer konnte nicht gleichzeitig das selbe Bauteil mit einer anderen Kundenteilenummer eingefügt werden.
  5. Die hinterlegten Bestellcodes können nun beim Auswählen einer Kundenteilenummer manuell verändert werden.
  6. Enthält einige Datenbankaktualisierungen.
  7. Wird eine Auswertung an den Festo Online-Warenkorb gesendet, werden stets die Bestellcodes mit übertragen, auch wenn die entsprechenden Spalten in der Auswertung nicht ausgewählt sind.
  8. Die Bestellcodes der Katalogattribute können im Eigenschaftsdialog vom Benutzer geändert werden. Dazu gibt es oberhalb der Attributtabelle ein neues Symbol “Bearbeiten”.
  9. Der angezeigte Wert des Attributs “Typ” in den Auswertungen entsprach nicht immer den am Symbol eingetragenen Wert.

Version 6.1a vom 19.08.2020

  1. Der Auswahldialog für die Schriftarten zeigte nicht immer die installierten Zeichensätze.
  2. Beim Auswählen von vorkonfigurierten Baukastensymbolen über eine Kundenteilenummer wurde nur ein Text statt des Symbols eingefügt.
  3. Der mitgelieferte Auszug aus dem Festo Produktkatalog wurde aktualisiert.
  4. Unterobjekte wurden manchmal nicht mit den Hauptobjekten verknüpft, sondern mit Nebenobjekten, was zu einer irreführenden Warnung führte.
  5. Der Dialog zur Verwaltung der Referenzkennzeichnungen funktionierte in der Version 6.1 nicht mehr.
  6. Beim PDF-Export wurden chinesische Schriftzeichen nicht immer ausgegeben.
  7. Verschiedene Sprachen wurden ergänzt und überarbeitet.
  8. Verbessert die Positionierung der Attributtexte beim Aufteilen von Ventilinseln.

Version 6.1 vom 07.07.2020

  1. Der mitgelieferte Auszug aus dem Festo Produktkatalog sowie die Symbolbibliothek wurden aktualisiert.
  2. Für Projekte können feste Positionsnummern verwaltet werden, die automatisch oder manuell für ausgewählte Produkteigenschaften zugewiesen werden.
  3. Unterstützt die einpolige Darstellung elektrischer Symbole.
  4. Beim Zuweisen von Katalogeigenschaften eines Nebensymbols erschien die fälschliche Warnung, dass Objekte mit gleicher Kennzeichnung vorhanden sind.
  5. Der Produktauswahl aus dem Katalog erlaubt nun die Auswahl alternativer Symbole sowie zugehörige Unterobjekte einer Teilenummer.
  6. Über das Kontextmenü kann direkt ein Nebenobjekt mit einem passenden Symbol eingefügt werden.
  7. Der PDF-Export enthält nun als Lesezeichen die Projektstruktur.
  8. Erweitert die Zielsprünge im Kontextmenü um weitere Einträge für Kabel und Anschlüsse.
  9. Beim Duplizieren von Projektblättern konnten Attributreferenzen im Zeichnungsrahmen auf die Attribute der ursprünglichen Seite verweisen.
  10. Wird ein Hauptsymbol gelöscht, auf das Nebensymbole referenzieren, kann optional ein passendes Nebensymbol als Hauptsymbol definiert werden.
  11. Für Nebensymbole werden keine unplatzierten Objekte mehr erzeugt.
  12. Einige Programmeinstellungen wurden nach dem Öffnen des Options-Dialogs zurückgesetzt.
  13. Symbolordner können mit Drag&Drop als Bibliothek geöffnet werden.
  14. Im Dialog des Kabelsymbols können nun nicht nur alle, sondern auch ausgewählte Richtungen einzelner Adern umgekehrt werden.
  15. Die Eigenschaft “Erscheint in Stücklisten” lässt sich jetzt auch bei den Nebensymbolen einstellen.
  16. Beim Verändern der Klemmenebene im Dialog der zugehörigen Klemmenleiste wurde die Ebenenanzeige an der Klemme nicht immer aktualisiert.
  17. Die voreingestellte Richtung von Leitungen richtet sich nach anderen bereits angeschlossenen Leitungen derselben verbundenen Objekte. Entsprechend wird die zugeordnete Klemmenleiste einer neu gesetzten Klemme von den bereits vorhandenen Klemmen bestimmt.
  18. Im Dialog der Klemmenleiste können nun alle oder auch ausgewählte Klemmenrichtungen umgekehrt werden.
  19. Nach dem Wechseln des zugehörigen Kabels im Dialog des Kabelsymbols wurden die anzuzeigenden Attribute nicht korrekt aktualisiert. Außerdem wurden sie nicht immer korrekt gespeichert und mussten nach dem Öffnen des Projekts erneut gesetzt werden.
  20. Im Dialog für die gemeinsamen Eigenschaften gibt es eine neue Seite, in der angezeigte Attribute ausgewählt werden können.
  21. Die Pfeilrichtungen der Abbruchstellen werden nun auch angezeigt, wenn keine Leitung angeschlossen ist.
  22. Beim Aufteilen von Ventilinseln auf mehrere Blätter bleibt die Anzeige der Leitungsattribute erhalten.
  23. Die Einstellung “Zeichnungsgröße von Zeichnungsrahmen übernehmen” wurde manchmal nicht übernommen.
  24. Die Auswahlfilter für Anschlüsse, Verbindungsleitungen und T-Verteiler wurde angepasst.
  25. Wird dreimal vergeblich versucht, ein Objekt zu markieren, das durch den Auswahlfilter nicht auswählbar ist, erscheint eine Meldung.
  26. Verbessert die Darstellung nicht durchgezogener Linien im SVG-Export.
  27. Verhindert doppelte Kennzeichnungen von Bauteilen nach dem Einfügen aus der Zwischenablage.
  28. Für die Textumrahmung stehen die weiteren Stile “Abgerundetes Rechteck”, “Stadionform” und “Ellipse” zur Verfügung.
  29. Die Sortierkriterien werden nun auch innerhalb der Zellen von gruppierten Auswertungen angewendet.
  30. In den Projekt- und Blatteigenschaften kann festgelegt werden, dass bestimmte Objektattribute automatisch angezeigt werden. Dafür entfallen die globalen Optionen “Symbole mit Typattribut einfügen” und “Typattribut als Bestellcode verwenden”.
  31. Verbessert die Ausgabequalität von Kreisen und Ellipsen bei Dateiexport.
  32. Beim Dateiexport wurde der Linienstil der Ebene nicht berücksichtigt.
  33. Der Funktionsdiagrammeditor wurde überarbeitet.
  34. Behebt einen Fehler beim Anzeigen der gemeinsamen Eigenschaften von Bemaßungen.
  35. Das Neunummerieren von Kennzeichnungen blieb manchmal an einem Symbol hängen.
  36. Katalog- und Benutzerattribute mit langen Texten werden im Eigenschaftsdialog der Objekte zur besseren Übersicht mehrzeilig dargestellt. Zusätzlich lassen sich die Spaltenbreiten der Tabelle interaktiv verändern.
  37. Beim Duplizieren von Projektordnern wurden Referenzen auf Abbruchstellen nicht immer korrekt gesetzt.
  38. Behebt einen Fehler beim DXF-Import.
  39. Behebt einen Fehler beim Öffnen des Funktionsdiagramms.
  40. Im Funktionsdiagrammeditor können optional vertikale Spaltentrenner angezeigt werden.

Version 6.0n vom 23.01.2020

  1. Das Umschalten auf die klassischen Menüs führte mit der Version 6.0l zu einem Fehler beim Programmstart.
  2. Die Verwendung der Attribute “Symbolname” und “Beschreibung” in der Spaltenauswahl der Auswertungen wurde verbessert.
  3. Durch Klick auf den Spaltenkopf und über ein Kontextmenü lassen sich die Attribute im Auswertungsdialog sortieren.
  4. Beim Bearbeiten von Auswertungen wurde der Dialog manchmal nicht korrekt geschlossen.
  5. Behebt einen Fehler beim Zeichnen von horizontalen Verbindungslinien.
  6. Wenn eine Datei nicht vorhanden ist, kann sie aus der Liste der zuletzt geöffneten Dateien entfernt werden.
  7. Behebt einen Fehler beim interaktiven Verändern der Zellengrößen in verankerten Tabellen und Auswertungen.
  8. Die Wibu-CodeMeter-Treiber in der 7.x werden unterstützt.

Version 6.0m vom 17.01.2020

  1. Behebt einen Fehler beim Erzeugen der unplatzierten Objekte.
  2. Statische Tabellen konnten in der Version 6.0l nicht mehr bearbeitet werden.

Version 6.0l vom 14.01.2020

  1. Optional kann beim Erstellen eines neuen Projekts wieder sofort ein Speicherort gewählt werden.
  2. Bei neu eingefügten Texten erhält das Eingabefeld (statt “Abbrechen”) den Fokus, damit der Text direkt eingegeben werden kann.
  3. Behebt einen Positionierungsfehler beim Ausrichten von geschachtelten Gruppen.
  4. Attributverknüpfungen konnten verloren gehen, wenn mehrere Projekte mit gleichem Namen geöffnet waren.
  5. In den Optionen kann festgelegt werden, ob eine (mit Version 6.0j eingeführte) Warnung erscheint, wenn eine Benutzerbibliothek geöffnet wird, die bereits von einem anderen Anwender in Bearbeitung ist.
  6. Es erscheint eine (abschaltbare) Warnung, wenn die Option zur Verwendung veralteter Ventilinselsymbole aktiviert ist.
  7. In der Vorschau des Zeichnungsrahmeneditors wurden einige Texte nicht übersetzt.
  8. In den Auswertungen wurden an einigen Stellen die Attribute nicht in der korrekten Sprache angezeigt.
  9. Attribut “Stück” in der Spaltenauswahl der Auswertrungen ergänzt.
  10. Beim Einfügen von Auswertungen und Tabellen erscheint nun erst der Auswahldialog. Anschließend kann die Liste mit Klick positioniert werden.
  11. Den konfigurierbaren 5/n Wegeventilen steht ein zusätzlicher Ventilkörper zur Verfügung.
  12. Die Liste der einzubeziehenden Blätter von Auswertungen konnte manchmal verloren gehen.
  13. Einige Symbole sind aktualisiert.

Version 6.0k vom 25.11.2019

  1. Beim Einfügen aus der Zwischenablage werden Attributverknüpfungstexte auf die Attribute der neu eingefügten Objekte gesetzt, sofern diese in der Zwischenablage enthalten sind.
  2. Werden in der Spaltenauswahl einer Auswertung in der Tabelle mit den aktuell ausgewählten Spalten mehrere Zeilen markiert und anschließend diese Zeilen über die Schaltfläche rechts neben der Tabelle nach unten verschoben, so wird die Reihenfolge der markierten Zeilen nun beibehalten.
  3. Enthält Optimierungen bei der Ortsangabe von globalen Objekten.
  4. Bei der Lizenzvariante über ein Abonnement wird die Lizenz automatisch aktualisiert, sofern das Abo noch gültig ist und FluidDraw über eine Internetverbindung verfügt. Ohne Internetverbindung besteht die Möglichkeit, die Lizenz mithilfe des Tickets manuell zu aktualisieren.
  5. Der mitgelieferte Auszug aus dem Festo Produktkatalog wurde aktualisiert.

Version 6.0j vom 05.11.2019

  1. Beim Umschalten eines Objekts vom Unterobjekt zur Hauptkomponente wurde die Kennzeichnung manchmal nicht korrekt dargestellt.
  2. Die Übersetzung statischer Tabellen beim Export wurde nicht korrekt durchgeführt.
  3. Die Register in den Bibliotheken und Projekt/Objekt-Fenstern reagierten nicht immer korrekt.
  4. Das Aufrufen zuletzt geöffneter Dateien funktionierte in der Menüband-Ansicht manchmal nicht.
  5. Die Standardschaltfläche im Komponenten-Eigenschaftsdialog ist “Abbrechen”, um den Dialog mit der Eingabe-Taste bequemer schließen zu können, sofern keine Änderung stattgefunden hat. Nach dem Betätigen von “Teilenummer suchen…” bekommt die “OK”-Schaltfläche den Fokus.
  6. Beim Einfügen aus Produktkatalog bzw. beim Suchen einer Teilenummer kann die Markierung in der Auswahlliste mit den Cursortasten rauf- und runterbewegt werden, während das Eingabetextfeld aktiv ist.
  7. Beschleunigt den Aufbau der Ergebnisliste im Dialog “Einfügen aus Produktkatalog”.
  8. Die Stücklistenansicht enthält standardmäßig die Attribute “Beschreibung”, “Lieferant”, Teilenummer” und “Typ” Außerdem werden auch Benutzerattribute gelistet, die noch keinen Wert zugewiesen haben.
  9. Beim Skalieren und Rotieren von Objekten bleiben die Positionen und Ausrichtungen der zugehörigen Anschlussbezeichnungen erhalten.
  10. Im Dialog für die gemeinsamen Eigenschaften mehrerer markierter Objekte wurde der Rotationswinkel nicht immer korrekt interpretiert.
  11. Verhindert das gelegentliche Einfrieren beim Zurücksetzen der Standardeinstellungen.
  12. Beim Ziehen von Verbindungsleitungen (Abbruchstellen) von einem Anschluss aus wurde die Leitung manchmal mit einem kleinen Versatz gezogen.
  13. Beim Erstellen eines neuen Projekts muss nicht sofort ein Dateiname gewählt werden.
  14. Wird eine Benutzerbibliothek geöffnet, die bereits von einem anderen Anwender in Bearbeitung ist, erscheint eine Warnung und die Bibliothek wird mit Schreibschutz geöffnet.
  15. Die Kennzeichnung von Objekten mit detaillierter Kennzeichnung, die mit “?” beginnen, werden nun hochgezählt, damit die Kennzeichnung in jedem Fall eindeutig ist.
  16. Beim Schließen eines Projekts wird im Projektbaum das Projekt markiert, dessen Blatt im Vordergrund ist.
  17. Kann ein Identcode bei aktiver Option “Veraltete Ventilinseldarstellung” nicht aufgelöst werden, wird stattdessen automatisch die neue Symbolik verwendet.
  18. Behebt einen Positionierungsfehler der Anschlusstexte beim Skalieren mehrerer Objekte über “Gemeinsame Eigenschaften”.
  19. Als “Ort” von globalen Objekten in Auswertungen werden alle Orte der untergeordneten Objekte aufgelistet.

Version 6.0i vom 19.09.2019

  1. Bei eingeschalteter Option “Unplatzierte Objekte erstellen” wurde der Projektbaum manchmal nicht dargestellt.
  2. Die Anzahl der Leitungen im Dialog “Mehrere Verbindungsleitungen” ist von 16 auf 500 erhöht.
  3. Beim neu Nummerieren der Kabel ist jetzt der maximale Startwert von 100 auf 999999999 gesetzt.
  4. Nach dem Bearbeiten von konfigurierbaren Ventilen wurden manchmal ausgeblendete Anschlusskennzeichen wieder eingeblendet.
  5. An den Ventilanschlüssen, die mit Ventilmagneten verknüpft sind, lässt sich jetzt die Anzeige der Kennzeichnung des übergeordneten Ventils ausblenden.
  6. Ergänzt einige Symbole.

Version 6.0h vom 04.09.2019

  1. Im Dialog für die gemeinsamen Geometrie-Eigenschaften lässt sich festlegen, ob die Skalierung und die Rotation auf die einzelnen Objekte wirken soll oder auf die äußeren Gruppen und Makros.
  2. Die Beschreibung von Symbolen in einer Benutzerbibliothek wurde beim erneuten Laden manchmal nicht korrekt angezeigt.
  3. Die Identcodeauflösung funktionierte nicht korrekt, wenn ein Symbol in der Benutzerbibliothek denselben Symbolnamen wie ein benötigtes Standardbauteil hat.
  4. In den Details der Auswertung zur Erzeugung eines Inhaltsverzeichnisses wurde das Filterkriterium “Ist virtuelle Seite” nicht richtig angezeigt.
  5. Zusätzlich zum Installationsprogramm ist nun auch FluidDraw selbst digital signiert.
  6. Im Inhaltsverzeichnis lassen sich Anlage, Schaltkreis und Ort der Blätter anzeigen.
  7. Nach dem Setzen einer Abbruchstelle/eines Potenzials öffnet sich automatisch der Eigenschaftsdialog.
  8. Beim Drucken und Exportieren werden Optional nur die ausgewählten Blätter gezählt und in die vordefinierte Variable %TotalPages gespeichert. Diese wird vornehmlich in den Zeichnungsrahmen als die Gesamtzahl der Projektblätter angezeigt.
  9. Beim Exportieren lassen sich nun ebenso wie zuvor schon beim Drucken die sichtbaren Zeichenebenen auswählen.
  10. Der Export-Dialog lässt sich für eine deutlichere Vorschau in der Größe ändern.
  11. Für den PDF-Export steht eine Option zur Verfügung, die eine Übersichtsseite erstellt. Die Übersichtsseite enthält die ausgewählten Projektblätter als Miniaturen auf einer einzigen Seite.
  12. Blattreferenzen in Stücklisten gingen manchmal beim Umbenennen der Blätter verloren.
  13. Der mitgelieferte Auszug aus dem Festo Produktkatalog wurde aktualisiert.
  14. Die zuletzt geöffnete Benutzerdatenbank und Übersetzungstabelle bleiben jetzt auch nach dem Programmneustart gespeichert.
  15. Der Objektbrowser wurde manchmal nicht korrekt aktualisiert.
  16. Im Auswertungseditor konnte es vorkommen, dass Spalten nicht bearbeitet werden können.
  17. Die Hintergrundaktualisierung wurde verbessert.
  18. Im Dialog der gemeinsamen Eigenschaften können die Brückeneigenschaften für elektrische Leitungen festgelegt werden.
  19. Behebt einen Darstellungsfehler in mehrseitigen Klemmenplänen.
  20. Die Reihenfolge der Klemmenpositionen der zugeordneten Klemmenleiste bleibt beim Kopieren/Einfügen bzw. Duplizieren der Klemmen nun erhalten.

Version 6.0g vom 14.06.2019

  1. Die Kennzeichnung untergeordneter Objekte wurde manchmal nicht korrekt zusammengesetzt.
  2. Die Anzeige vordefinierter Blattvariablen von Blättern mit nicht eindeutiger Bezeichnung war nicht immer korrekt.
  3. Wird ein geöffnetes Projekt auf dem Datenträger von einer anderen Anwendung verändert, erscheint eine Nachfrage, ob die Datei neu geladen werden soll. Das in Bearbeitung befindliche Projekt wird zuvor mit der Dateiendung “.bak” gespeichert.
  4. Pneumatische und hydraulische T-Verteiler haben nun standardmäßig die Kennzeichnungsregel “Benutzerdefiniert” statt “Freie Eingabe”.
  5. Das Neunummerieren von Projekten funktionierte manchmal nicht.
  6. Bei Baukastenprodukten wird unabhängig von der Einstellung “Symbole mit Typattribut einfügen” nun stets der Identcode als Textattribut eingefügt.
  7. Im Dialog der gemeinsamen Eigenschaften mehrerer markierter Objekte war die Kategorie “Allgemein” nicht immer verfügbar.
  8. Im Dialog der gemeinsamen Eigenschaften mehrerer markierter T-Verteiler, Abbruchstellen und elektrischer Verbindungen wird die mögliche Auswahl der Darstellung sinngemäß eingeschränkt.
  9. Beim interaktiven Verändern der Zellenbreiten/höhen in Auswertungen ist die Funktion bei gedrückter Umschalt-Taste umgekehrt; standardmäßig wird die gesamte Tabellengröße verändert, anstatt die benachbarte Zelle mit zu verändern.
  10. Bei der Auswahl eines Schalldämpfers oder Blindstopfens im Dialog für die gemeinsamen Eigenschaften der Anschlüsse kann direkt festgelegt werden, ob die zugehörigen Verbindungsabschlüsse in der Stückliste erscheinen und die Kennzeichnungen angezeigt werden sollen.
  11. Die Identcodeauflösung akzeptiert nun auch Buchstaben in Kleinschrift.
  12. Beschleunigt die Aktualisierung der Projekt- und Objekt-Baumansicht.
  13. Beschleunigt das Laden und Speichern von Projekten mit vielen unplatzierten Objekten.
  14. Bei manchen Projekten wurden nicht verwendete Dateien “unplaced*.circ” nicht gelöscht.
  15. Im Projekt-Fenster wird eine Blatt-Vorschau als Tooltip angezeigt. Dies lässt sich unter “Optionen/Darstellung” abschalten.
  16. Die Standarddateinamen bzw. Bezeichnungen neuer Projektblätter (noname*) werden unabhängig von der Blattnummer fortlaufend nummeriert.
  17. Dateien mit nationalen Sonderzeichen im Dateinamen konnten manchmal nicht geöffnet werden.

Version 6.0f vom 17.05.2019

  1. Die Fensterliste im Menüband enthält nun eine Blattvorschau.
  2. Beim ersten Programmstart wird die eingestellte Systemsprache (sofern verfügbar) für FluidDraw voreingestellt.
  3. Das Menüband lässt sich nun auch mit dem Mausrad scrollen, wenn sich der Cursor auf dem Ribbonelementen befindet.
  4. Einige Ventilinseln wurden nicht korrekt zusammengesetzt.
  5. Beim Einfügen von Bauteilen ohne Symbol hat der zugehörige Text nun die Kennzeichnungsregel “Benutzerdefiniert” statt “Freie Eingabe”, sofern eine Teilenummer zugeordnet ist.
  6. Behebt einen Fehler beim Ausschneiden von gruppierten Objekten.
  7. Verhindert, dass Dialoge an unsichtbaren Positionen geöffnet werden und das Programm eingefroren scheint.
  8. “Symbole mit Typattribut einfügen” funktioniert jetzt wieder.
  9. Verschraubungen und Schalldämpfer sind jetzt Unterobjekte von denjenigen Komponenten, an denen sie direkt angeschlossen sind.
  10. Externe Versorgung bei den konfigurierbaren Ventilen korrigiert.
  11. Konfigurierbare Ventile um Vorsteuerabluft (mit und ohne Anschluss) erweitert.
  12. Die Stücklistenansicht sowie die Stücklisten aus der Version 5 berücksichtigen die globalen Objekte.
  13. Die Dialoge der konfigurierbaren Ventile und Zylinder zeigen Beschreibungen der Funktion in den Auswahlboxen sowie als Tooltip.
  14. Schalldämpfer und Blindstopfen haben standardmäßig die Kennzeichnungs-Option “Gemeinsame Bestandteile ausblenden” aktiv.
  15. Das Bearbeiten der Kennzeichnung untergeordneter Objekte innerhalb einer Auswertung wurde manchmal nicht korrekt interpretiert.
  16. Bei mehreren ausgewählten Objekten erscheint nun (wie bei den Sprüngen zu Referenzen) ein Untermenü mit einer Vorschau der Komponenten, darunter kommen dann die einzelnen Einträge für die Online-Services.
  17. Bei ausgeschalteter Auswahl “Alle Objekte” können Elemente innerhalb von Gruppen mit einem Mausklick markiert werden.
  18. Der Zoomfaktor wurde auf High-DPI-Monitoren nicht korrekt angezeigt.
  19. Der Zugriff auf den Festo-Onlinewarenkorb funktionierte wegen einer serverseitigen TLS-Umstellung nicht mehr.
  20. Die Ebene der Klemmen lässt sich jetzt optional mit der Bezeichnung anzeigen.
  21. Die Klemmenebene kann nun beim Einfügen mehrerer Klemmen und in den gemeinsamen Eigenschaften ausgewählt werden.
  22. Die Reihenfolge der Projektordner kann im Projektbaum mit Drag&Drop bei gedrückter Strg-Taste verändert werden. Ebenfalls bei gedrückter Strg-Taste und der Taste “Cursor hoch/runter” kann das markierte Blatt bzw. der markierte Ordner eine Position rauf bzw. runter verschoben werden.
  23. Beim Bearbeiten der “Beschreibung” innerhalb einer Auswertung wurde der geänderte Wert manchmal nicht übernommen.
  24. Das Ausschalten der zweistelligen Kennzeichnungen wurde nach dem Programmstart nicht korrekt übernommen.

Version 6.0e vom 05.04.2019

  1. Das Markieren vieler Objekte war mit eingeschalteter Auswahl “Anschlüsse” manchmal sehr langsam.
  2. Behebt ein Speicherleck.
  3. Die 30-Tage Testversion konnte gespeicherte Dateien manchmal nicht öffnen.
  4. Beim Export von Auswertungen und Tabellen wird am Ende der Zeile kein zusätzliches Trennzeichen mehr ausgegeben.
  5. In Auswertungen stehen die neuen Eigenschaften “Objekttyp” (object-type) und “Zeichenebene” (drawing-layer) zur Auswertung und zum Filtern zur Verfügung.
  6. In Auswertungen kann für Anschlüsse jetzt auch der “Anschlusstyp” (connector-type) und die “Seite” (page) ausgegeben werden. Ebenso steht die “Seite” (page) für Leitungen zur Verfügung.
  7. Bei der Auswertung von Anschlüssen wird als Kennzeichnung nun die vollständige Kennzeichnung bestehend aus der Kennzeichnung der Komponente und des Anschlusses ausgegeben. Die einzelne Kennzeichnung des Anschlusses ist über die neue Eigenschaft “Anschlusskennzeichnung” (connector-designation) verfügbar.
  8. Bei der Anzeige der Seite einer Komponente in einer Auswertung wird jetzt die vollständige Bezeichnung bestehend aus Blattnummer und Bezeichnung ausgegeben.
  9. Es wurde ein Fehler behoben, dass manchmal der eingestellte Wert eines Filterkriteriums nicht direkt übernommen worden ist.
  10. Enthält zwei neue Auswertungsvorlagen “Anschlussliste” und “Objektliste”.

Version 6.0d vom 20.03.2019

  1. Beim Einfügen von Potenzialen und Abbruchstellen lässt sich vorab festlegen, ob eine zugehörige Kennzeichnung angezeigt werden soll.
  2. Kennzeichnungen von Potenzialen/Abbruchstellen reagieren nun korrekterweise unter “Auswahl” auf “Komponentenkennzeichnung” statt “Attributtexte”.
  3. Gerade Leitungen konnten manchmal nicht markiert werden.
  4. Das Bearbeiten von Stücklisten und Auswertungen funktionierte bei manchen als Tastaturbefehl zugewiesenen Zeichen nicht.
  5. Einige vordefinierte Standardtastenbefehle wurden nicht immer korrekt ausgeführt.
  6. Beim Import von Schaltplänen der Version 4 wurden gespiegelte Kreisbögen manchmal nicht korrekt dargestellt.
  7. Das Menüband enthält nun eine Liste mit den aktuell geöffneten Fenstern.
  8. Der PDF-Export erzeugt bei eingebetteten Bildern kleinere Dateien.

Version 6.0c vom 11.03.2019

  1. Rückgängig/Wiederholen wirkte sich manchmal nicht auf die Zuweisung von Klemmenleisten und Kabeln aus.
  2. Die Symbolvorschau beim Einfügen aus dem Festo Katalog wurde nicht immer korrekt aktualisiert.
  3. Projektvorlagen wurden nach dem manuellen Hinzufügen im Verwalten-Dialog nicht korrekt behandelt.
  4. In den gemeinsamen Eigenschaften mehrerer Objekte können nun auch die Kennzeichnungsregeln sowie die Eigenschaften der Anschlüsse bearbeitet werden.
  5. Es können jetzt mehrere Anschlüsse markiert werden, um deren Eigenschaften gemeinsam zu bearbeiten.
  6. Der mitgelieferte Auszug aus dem Festo Produktkatalog wurde aktualisiert.
  7. Aus dem Verwalten-Dialog heraus können nun direkt neue Zeichnungsrahmen erstellt werden.
  8. Beim Aufteilen einer Ventilinsel auf mehrere Blätter wird nun die Blattgröße berücksichtigt.
  9. An den pneumatischen Anschlüssen können neben Blindstopfen und Schalldämpfern nun auch Verschraubungen ausgewählt werden.
  10. Beim Einfügen von Objekten aus dem Katalog wurden manchmal überflüssige globale Objekte erzeugt.
  11. Neu erstellte Schriftköpfe konnten anschließend nicht mehr eingeladen werden.
  12. Einige Ordnerpfade für Vorlagen wurden nicht korrekt gespeichert.

Version 6.0b vom 21.02.2019

  1. In den Optionen lässt sich der Standardzeichensatz unter “Ansicht” nun aus einer Liste auswählen.
  2. Beim Zurücksetzen auf Standardeinstellungen funktionierte die Vorschauanzeige im Verwaltungsdialog nicht.
  3. Klemmenleisten und Kabel wurden aus Projekten gelöscht, auch wenn sie noch referenziert wurden.
  4. Behebt einen Fehler beim gemeinsamen Bearbeiten von mehreren Klemmen.

Version 6.0a vom 15.02.2019

  1. Behebt eine Fehlermeldung bezüglich eines Datenbankzugriffs auf den Festo-Katalog beim Programmstart.
  2. Über einen Konfigurationsdialog können die Menübänder (Ribbons) benutzerspezifisch angepasst werden.
  3. Den Menübefehlen können benutzerdefinierte Tastenkombinationen zugewiesen werden.
  4. Die Dateiprüfung bei verschlüsselten Dateien funktionierte nicht korrekt
  5. Zeichnungsrahmen, die Attributnamen mit bestimmten Sonderzeichen enthalten, wurden nicht korrekt gespeichert.
  6. Verhindert ein versehentliches Überschreiben der mitgelieferten Zeichnungsrahmen.
  7. Beim Aufruf des Kontextmenüs durch Rechtsklick wird das darunterliegende Objekt markiert, sofern keine anderen Objekte bereits markiert sind.
  8. Die Auswahl der Standard-Übersetzungstabelle in den Optionen funktioniert jetzt.
  9. Beim Einfügen von Bauteilen aus dem Festo-Katalog können nun auch manuell Bestellcodes angegeben werden.
  10. Programmtexte für verschiedene Sprachen korrigiert und ergänzt.
  11. Die Änderungen im Vorlagendialog wurden nicht übernommen, wenn keine Datei ausgewählt war.
  12. Das letzte Projekt wurde beim Programmstart auch dann geladen, wenn FluidDraw zuvor ohne ein geöffnetes Projekt beendet wurde.
  13. Bei eingeschalteten Faltmarkierungen wurde die Blatteinteilung falsch positioniert.
  14. Die manuelle Blatteinteilung wurde manchmal nicht übernommen, wenn der Zeichnungsrahmen auf einer übergeordneten Ebene verändert wurde.
  15. Behebt einen Fehler beim DXF-Export von Polylinien.
  16. Benutzerdefinierte Zeichnungsrahmen der Version 5 werden im Vorlagendialog standardmäßig angezeigt. Außerdem können nun auch Rahmendateien im CIRC-Format sowie beliebige Projekte als Zeichnungsrahmen importiert werden.
  17. Beim Einfügen von Symbolen in Benutzerbibliotheken wird jetzt auf Eindeutigkeit des Symbolnamens geprüft.
  18. Beim Löschen oder Umbenennen von Symbolen in Benutzerbibliotheken wird jetzt geprüft, ob es eine Referenz in der zugehörigen Benutzerdatenbank gibt.
  19. Das Bearbeiten von Projektvorlagen aus dem Verwaltungsdialog ist jetzt möglich.
  20. Stücklisten, die globale Objekte enthalten, wurden manchmal nicht aktualisiert.
  21. Globale Objekte von Ventilinseln oder Wartungseinheiten wurden nicht automatisch gelöscht, wenn die Unterobjekte gelöscht wurden.
  22. Bei der Identcode-Auflösung wurde das Übergeordnete Objekt manchmal nicht korrekt gesetzt.
  23. Die Einstellungen für Warnungen und das automatische Verbinden können nun auch für hydraulische Anschlüsse festgelegt werden.
  24. In den Optionen lassen sich die Vorschaufenster für Objekte und Blätter im Objektbrowser abschalten.
  25. Behebt einen Fehler im Kontextmenü des Vorlagendialogs.
  26. Der Standardpfad für Einzeldateien der Version 5 kann nun im Optionsdialog eingegeben werden.
  27. Das Zurücksetzen der einstelligen Referenzkennzeichnung klappte nicht.
  28. Blattattribute und vordefinierte blattspezifische Variablen wurden manchmal nicht korrekt aktualisiert.
  29. Bilder in Tabellen-Zellen liegen nun hinter den Gitterlinien.
  30. Beim Konvertieren eines einzelnen Blattes der Version 5 in das neue Format wurde die ursprüngliche Datei manchmal nicht korrekt geschlossen.

Version 6.0 vom 22.11.2018

Erste offizielle FluidDraw 6 Version